+++ Volkstrauertag +++

Hier finden Sie einige Impressionen zur Teilnahme einer Abordnung am Volkstrauertag:

7.110 registrierte Stunden ehrenamtliches Engagement: Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Oberasbach

 Am 3. März 2017 fand im Gasthaus Kettler die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oberasbach statt, an der in Vertretung der Ersten Bürgermeisterin Birgit Huber der Zweite Bürgermeister Norbert Schikora teilnahm. Neben zahlreichen Ehrungen (mehr dazu im Folgenden) stand der Jahresbericht des Kommandanten Klaus Kondert im Mittelpunkt des Abends.

„Mit 2016 können wir wieder auf ein anspruchsvolles Jahr für die Feuerwehr Oberasbach zurückblicken. Wir weisen zum Jahresende einen aktiven Mitgliederstand im Alter von 18 bis 63 Jahren von 66 Personen auf, davon sind 44 Atemschutzgeräteträger“, so Kondert.

Die Freiwillige Feuerwehr Oberasbach hat sich einen sehr hohen Ausbildungsstand erarbeitet: In Sachen Weiterbildung, Fachausbildungen und Übungen kommen die Brandschützer insgesamt auf die stolze Zahl von 158 registrierten Terminen mit einem Aufwand von 4.653 Stunden.

„Hier möchte ich schon mal danke sagen und sehe es nicht als selbstverständlich in der heutigen Zeit, soviel Energie und Zeit für ein unentgeltliches Ehrenamt ohne Aufwandsentschädigung oder dergleichen aufzubringen!“, lobte der Kommandant.

Im Jahr 2016 hatten die FF Oberasbach 107 Einsätze, dabei wurden 41 Personen gerettet bzw. betreut oder versorgt. 7.110 Stunden ehrenamtliches Engagement wurden in Summe registriert. Dazu kommen nach Schätzung von Kondert nochmals gut 1.000 undokumentierte Stunden z.B. für Wartung, Reinigung und Reparatur der Geräte.

Den gesamten Jahresbericht von Kommandant Klaus Kondert können Sie hier herunterladen.

Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung am 3. März 2017:

40 Jahre aktiver Dienst:
Heinrich Gulden

25 Jahre aktiver Dienst:
Thomas Brüchert

20 Jahre aktiver Dienst:
Sascha Bleifuß
Kai Windsheimer

10 Jahre aktiver Dienst:
Georg Peter (wurde außerdem zum Löschmeister ernannt)
Stefanie Sedlmayr
Tobias Schultes

Georg Haßler wurde außerdem zum Feuerwehrmann ernannt. Die staatlichen Ehrungen zum 25-jährigen aktiven Feuerwehrdienst und zum 40-jährigen aktiven Feuerwehrdienst nahm der stellvertretende Landrat und Oberasbacher Stadtrat Franz Xaver Forman vor.

Herzlichen Dank allen Brandschützerinnen und Brandschützern für ihr unverzichtbares, großes Engagement!

Thomas Brüchert, Heinrich Gulden, Klaus Kondert, Georg Haßler, Georg Peter, Kai Windsheimer, Stefanie Sedlmayr, Tobias Schultes, Sascha Bleifuß, 2. Bürgermeister Norbert Schikora (von links)

Quelle: http://www.oberasbach.de/aktuelles/detail/7110-registrierte-stunden-ehrenamtliches-engagement-jahresbericht-der-freiwilligen-feuerwehr-obera.html

Änderung bei Jugendwarten

Liebe Bürgerinnen, Liebe Bürger,

 

„Alles Schöne geht vorüber, doch nach dem Abschied sieht man sich wieder!“

In diesem Sinne startet die Feuerwehr Oberasbach gleich mit einer großen personellen Veränderung ins neue Jahr 2017.

Wir wollen uns herzlich bei unserem Feuerwehrkameraden Frank Schmidt (im Bild zweiter von links) bedanken, der sein Amt des stellvertretenden Jugendwartes nach über 9 Jahren an unseren Feuerwehrkameraden Georg Peter (im Bild links) übergibt.

Neben einer professionellen Ausbildung unseres Nachwuchs an den Fahrzeugen und Geräten der Feuerwehr, meisterte unser Frank auch das ein oder andere Jugendzeltlager mit den jungen Brandschützern erfolgreich. Frank wird uns weiterhin im aktiven Dienst der Feuerwehr Oberasbach erhalten bleiben.

Herzlichen Dank Frank!

Wir wünschen den beiden erfahrenen Feuerwehrkameraden und Freunden Christian Kürthy und Georg Peter für ihr zukünftiges Engagement in der Jungendabteilung der Feuerwehr Oberasbach alles erdenklich Gute!

+++2016/2017+++

Das Jahr 2016 is bald rum, wir wünschen allen Kameradinnen und Kameraden, allen Bürgerinnen und Bürgern einen Guten Start heute Nacht ins neue Jahr 2017.
Viel Spaß beim Feiern und eine Einsatzfreie Silvester Nacht, kommt alle gesund wieder Nachhause.

Auch im Jahr 2017 sind wir wieder mit voller Einsatzbereitschaft für Sie da wenn Sie uns brauchen sollten.

Ihre Feuerwehr Oberasbach

+++Trauerflor+++

Trauerflor an den Fahrzeugen der Feuerwehr Oberasbach.

Im Oktober sind vier Feuerwehrmänner in Oberhausen und Ludwigshafen in Ausübung ihres Dienstes verstorben.

Mit großer Trauer müssen wir den Tod von Feuerwehrleuten in Oberhausen und Ludwigshafen zur Kenntnis nehmen.
Die Fahrzeuge der Feuerwehr Oberasbach werden 14 Tage Trauer tragen.

Auch wenn wir wissen, dass unser Dienst immer mit der Gefahr verbunden ist, selbst Schaden zu nehmen, ist dies kein Trost in der Stunde unserer Trauer.

Die Feuerwehr Oberasbach schließt sich der gemeinsamen Aktion des Deutschen Feuerwehrverbandes und der Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren AGBF an und wird im Zeitraum vom 01. – 15. November 2016 alle Fahrzeuge der Feuerwehr Oberasbach mit einem Trauerflor versehen.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/feuerwehrmann-gestorben-zahl-der-todesopfer-nach-basf-explosion-auf-vier-gestiegen-14503334.html