Fahrzeuge

Als kurze Erläuterung möchten wir Ihnen kurz beschreiben, für welche Zwecke  und in welcher Reihenfolge die jeweiligen Fahrzeuge bei uns genutzt werden.

Das „Erstausrückende“ Fahrzeug ist immer unser ELW. Hier fährt ein Fahrer und der Einsatzleiter mit. Dies hat den Grund, das sich der Einsatzleiter, bereits bevor die übrigen Fahrzeuge mit Personal anfährt,  ein Bild von der Lage machen kann (Stichwort: Lageerkundung). Dabei können der Leitstelle erste Rückmeldungen bezüglich der tatsächlichen Lage, aber auch den übrigen Gruppen-/Staffelführern erste Lageberichte, sowie Anweisungen gegeben werden. Von diesem Fahrzeug ausgehend werden die Einsätze taktisch koordiniert.

Von den übrigen Fahrzeugen treffen in den meisten Fällen anschließend unser HLF und unsere DLK ein. Die Besatzung des HLF ist dann beispielsweise dafür verantwortlich einen Löschaufbau zu tätigen (Schlauchleitung vom Hydranten zur Feuerlöschkreiselpumpe, Schlauchleitung von Feuerlöschkreiselpumpe zum Verteiler, sowie davon abgehende Schlauchleitungen, Bestellung eines Atemschutztrupps, etc.), oder Technische-Hilfeleistungs spezifische Geräte bereit zu stellen und zu bedienen (z. B. Hydraulische Schere/Spreizer zur Bergung von eingeklemmten Personen in Fahrzeugen; Ausleuchtung der Einsatzstelle, etc.). Die DLK-Besatzung gewährt der Drehleiter einen sicheren Stand und baut gegebenenfalls Anbaugeräte (Trageaufnahme für Personenrettung, Monitor zur Feuerbekämpfung, weitere Lichtquellen zur Ausleuchtung der Einsatzstelle, etc.) an den Korb an.

Währenddessen ist dann meist schon unser LF und unser KlaF eingetroffen. Die Besatzung des LF hat grundsätzlich die gleichen Aufgabengebiete wie unser HLF, hat aber (laut Plan) weniger THL-spezifische Ausrüstung an Bord. Unser KlaF übernimmt häufig Aufgaben, wie die Verkehrsabsicherung. Aber auch für die Insektenbekämpfung, kleinere Reparaturarbeiten an der Einsatzstelle, oder Notfalltüröffnungen ist unser KlaF bestens gewappnet.